Wir Pastafaris Österreich kämpfen ja seit mittlerweile gut 6,5 Jahren um das, was uns eigentlich zusteht: die simple Anerkennung als Religionsgemeinschaft. Leider legt uns der Staat bisher einige Steine in den Weg und verzögert unser Verfahren scheinbar mutwillig.

 

Nun sind wir alle Instanzen in Österreich durch und haben genug davon, hin- und hergeschickt zu werden.

 

Ende 2019 haben wir daher eine Beschwerde beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, kurz EGMR, eingereicht.

 

Am 14. April 2020 haben wir die erste Antwort aus Strasbourg erhalten – unsere Beschwerde wurde angenommen! Das ist an sich schon ein kleiner Erfolg, denn die meisten Beschwerden werden gleich abgewiesen.

 

Nun heißt es erneut warten, aber das kennen wir ja schon. Gut Ding braucht eben Weile.

5 2 votes
Article Rating