Bericht vom Gipfeltreffen der Mikronationen in Chyse

Paul Paccheri knüpft internationale Beziehungen:

Der Großmeister und die Muse des souveränen pastafarianischen Ordens zur nudeligen Patchworkfamilie (S.P.O.N.P.F) kurz Krkerorden sind zufrieden vom MES 2023, einem Gipfeltreffen der Mikronationen, ins Hauptquartier am Rastbühel in der Steiermark zurückgekehrt. Hier ein Link zu den am Gipfel vertretenen Mikronationen: https://obscurium-gov.wixsite.com/micro-euro-summit/attendees. Als wissenschaftliche Beobachterin hat die Geographin Dr. Sandra Petermann von der Johannes Gutenberg Universität in Mainz teilgenommen.

Erste diplomatische Beziehungen wurden geknüpft und Paul Paccheri, der Großmeister des Krkerordens, wurde mit dem Orden für Freundschaft und Diplomatie von Duckionary beehrt.

Einige Mikronationen haben dem Krkerorden Geldgeschenke in ihrer Landeswährung gemacht. 20 Lire aus Nemoland, 72 Mark von der Ernst Thälmann Insel (DDR), einen ganzen Banknotensatz Duckaten aus Duckionary und einen Rubel aus der Volksrepublik Edristan. Der Uzupis Euro hat den Gegenwert von einem Bier, der steigt also im Wert und wurde gegen Euro-Geld gewechselt. Die beiden 0 Draco Scheine aus Obscurium sind eher Sammlerstücke.

Das Gipfeltreffen hat in der Brauerei und im Schloß Chyse stattgefunden. Außer Nudelsuppe gab es keine Pasta, dafür ausgezeichnetes Bier. Besonders abenteuerlich war die An- und Abreise mit den tschechischen Lokalbahnen.

Der Krkerorden wird demnächst die Chyse Charter (Chyse Charter on the Differentiation of Micronations and similar, but hostile Entities and micronational conduct) unterzeichnen.

RAmen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Bonafide
Bonafide
8 Monate zuvor

Props 🤩

1
0
Wir würden gerne deine Meinung dazu lesen!x