EILMELDUNG: FSM Populärer als Jesus

https://pageviews.toolforge.org
RAmen, Beutegemeinschaft!
1966: Der Musiker John Lennon meinte, dass das Christentum verschwinden werde und dass die Beatles bereits populärer seien als Jesus. Im amerikanischen Bible Belt sorgte diese Meldung für Empörung und für Boykotte der Beatles. Auch der Ku-Klux-Klan, eine Abspaltung der Schlümpfe, schmiedete Pläne, einen Auftritt der Pilzliebhaber zu verhindern.
2021: Die Zugriffszahlen auf die deutschsprachige Wikipedia sagen, dass das Christentum bereits marginalisiert ist und dass Unser Nudeliges Monster mehr Aufmerksamkeit bekommt als Jesus. Naja, wenn man von Weihnachten absieht. Aber auch zum Jahresendfest werden wir mit den Heiligen Ritualen des Bier- und Weinachtens bald aufholen können.
Wie kann man das theologisch erklären?
Es wurde ein Schriftstück gefunden, das beweist, dass John Lennon aus einer Zukunft kam, in der das Pastafaritum die größte Religion der Welt sein wird. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass er unserem Propheten Bobby (Bier und Nudeln seien mit Ihm) diesen Floh ins Ohr gesetzt hat. Über das Heilige WWW lässt sich doch noch am besten predigen.
RAmen.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wir würden gerne deine Meinung dazu lesen!x
()
x