~ Stellinus‘ Gemeindebriefe ~ No.7 ~ Betreff: Das Priestertum im Pastafarianismus

Absender: O.Pi<Arrgh>KdFSM-Jever.de
Empfänger: FAQ-Stellinus<Arrgh>FAQ-FSM.de

Betreff: Das Priestertum im Pastafarianismus

Arrgh, mein lieber Online-Seelsorger!

In Jever, dieser wichtigen Bierstadt Deutschlands, wollen wir ehrenhafte Traditionen befolgen, erfinden, pflegen und feieren. Deswegen suchen wir eine besondere Antwort, die wir in unserem eiligen Evangelium nach Bobby leider nicht finden konnten. Das Thema der Ausbildung zum pastafarianischen Priester wird dort leider nicht mit einer Silbe erwähnt. Darf eigentlich jede Pastafarine und jeder Pastafari eine Nudelmesse zelebrieren? Wie soll in unserer Gruppe bestimmt werden, wem diese ehrenvolle Aufgabe zufällt?

RAmen und Danke für Deine Hilfe,

Euer O.Pi (Oberster Pirat in Jever)

Antwort von FAQ-Stellinus<Arrgh>FAQ-FSM.de

Arrgh, lieber O.Pi, liebe Jeveraner!

Bei uns, in der Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters Deutschland ist der*die „Nudler*in“ der*die Zelebrant*in der Nudelmesse. Man könnte sie*ihn auch Nudelpriester*in nennen. Im Evangelium unseres Propheten Bobby Henderson ist zum Thema Priester*innenausbildung leider wirklich keine Aussage getroffen. Es ist natürlich absolut unwichtig, welchen Geschlechtes der*die Zelebrant*in ist bzw. sein will, da haben wir keinerlei Restriktionen. Am Besten macht man sich aus, dass jeder mal dran ist, eine Nudelmesse zu halten. Bei uns bekommt jene Person dann das rote Nudlergewand übergestreift und das Hütchen aufgesetzt. Dieser Brauch hat sich bei uns halt so ergeben. Der Nudler*innenwechsel kann in der Gemeinde auch demokratisch geregelt werden. Besondere Vorschriften gibt es hierzu nicht, und diese widersprächen der Lebensweise der Piraten.

Die Kirche in Templin hat, auf Seine Eingebung hin, schonmal einen Wechsel des Nudlers erfolgreich durchgeführt, wobei der aktuelle Nudler das Nudelholz und damit das Amt des Nudlers für die nächste Nudelmesse weitergab. (Die templiner Papst-Al-Zarkawi-Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters besitzt ein besonders Nudeliges Nudelholz, welches als Kirchenschatz bewahrt wird.)

Natürlich ist es eine besondere Ehre, als Zelebrant in einer Nudelmesse zu fungieren, aber leider fühlt sich nicht jeder befähigt. Eine Gemeinde mit einer ausreichenden Anzahl Berufener kann einen regelmäßigen Wechsel des*der Nudlers*in durchführen, kleine Gemeinden können aber auch ohne diesen Wechsel Nudelmessen feiern.

Etwas ältere Religionen haben hier recht strikte Regeln aufgebaut, nach denen ihre meist männlichen Priester, Imame, Rabbis, etc. heranzubilden sind. Sie müssen es erlernen, die richtigen religiösen Handlungen durchzuführen, was eine nur nach einer umfangreichen Ausbildung in den jeweiligen Ritualen und magischen Handlungen, wie Exorzismen, Verabreichung von Sakramenten etc., gewährleistet werden kann. Sie bilden ihre Magier sogar an Hochschulen aus und werden dabei vom Staat finanziert. Wir Piraten streben eine solche Art der Wissenschaftsförderung auch an.

Wir Pastafari haben es hier deutlich leichter und benötigen für magische Handlungen keine besondere Ausbildung, denn als Nudler ist die Grundqualifikation „gläubiger Pastafari“ ohnehin gegeben und bei uns gibt es keine magischen, sehr wohl aber segensreiche, Handlungen. Als Zusatzqualifikationen für eine*n Nudler*in wären Redegewandtheit, Rhetorik, Motivation und angemessene Körpersprache sinnvoll, können aber auch nach und nach erlernt werden. (Tipp: Entsprechende Seminare zur Vortrags- und Redetechnik bieten oft Volkshochschulen an, leider in den seltensten Fällen speziell auf den pastafarischen Glauben zugeschnitten – eine Marktlücke!)

Da unser Nudeliges Monster nicht dogmatisch und kleinkariert ist, möchte es auch keine eigene Priesterschaft mit magischen Fähigkeiten zur Kontaktaufnahme wie im Christentum, Judentum und anderen Religionen haben. Eine Versammlung von Pastafari kann daher auch völlig ohne Nudler eine Nudelmesse veranstalten.

In diesem Sinne könnt ihr euren Nudler gern selbst und auch nach eigenen Regeln bestimmen. Ihr habt als freie Piraten die freie Wahl!

RAmen

Euer Bruder S.

____
*) Aus datenrechtlichen Gründen sind Kontaktinformationen pseudonymisiert.

Voriger Brief: Wiedergeburt oder Auferstehung im Pastafarianismus

Nächster Brief: Ein Teufel als Gegenspieler des Fliegenden Spaghettimonsters?

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Wir würden gerne deine Meinung dazu lesen!x
()
x