Wie jedes Jahr, wenn die Tage kürzer werden, gibt es sie auch heuer wieder: Die Debatte um den Religionsunterricht.

Die Progressiven fragen: Ist das wirklich noch notwendig? Wie wäre es mit einem Ethikunterricht für alle? Die Reaktionären kontern: Der Religionsunterricht bleibt. Punkt. Unsere momentane Regierung unterstützt diese Ansicht.

Früher oder später sind wir eine Kirche. Früher oder später werden wir Religionsunterricht in Schulen abhalten können.

Daher, liebe Noodle-Lovers: Ramen, ich frage euch! Macht es aus deiner Sicht Sinn, in Schulen zu gehen und Unterricht über unseren Glauben abzuhalten? Wer will das tun? Was wollen wir lehren? Wie könnten wir den Unterricht gestalten?

Titelbild: © https://www.pexels.com/de/foto/bleistift-hande-kinder-madchen-159823