Allgemein

Pastafarischer Partezettel

Liebe Geschwister im Glauben, durch die politische Tristesse meiner Heimat deprimiert, dachte ich wieder einmal an die irgendwann unvermeidliche Abreise zum Biervulkan, arrrh… Immerhin zählen Kriegs- und damit auch Piratenjahre ja doppelt und damt hätte ich schon ein Alter von…

mehr lesen

UEFA EURO 2020: Österreich ist im Achterlfinale

PastaPress, 22.6.2020/21: Die Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters Österreich gratuliert der österreichischen Fussballnationalmannschaft recht herzlich zum Einzug ins Achterlfinale. Kaperfahrt, erste Etappe: Arrgh! Kanonier Christoph Baumgartner feuerte in der 21. Minute des Gefechtes einen Treffer in das ukrainische Tor. „Ich kann…

mehr lesen

Mein homöopathiegestützter Nudelglaube

Liebe Geschwister im Glauben, schon lange bin ich auf der Suche nach glaubensvertiefenden Riten. Als unlängst unsere FOM Nadja, vom Monster erleuchtet, nicht nur Spaghettoliten in der Landschaft wahrnahm sondern auch einen Politiker meiner Generation aus Vermont als zugehörigen Säulenheiligen,…

mehr lesen

Selber Spaßreligion!

Menschen verschiedener Glaubensrichtungen sind je nach gesellschaftlichem Umfeld und dort vorherrschender Glaubenslehre verschiedenen diskriminierenden Zuschreibungen und Vorurteilen ausgesetzt. Wir Pastafaris haben in Österreich die Erfahrung gemacht, dass wir von Angehörigen größerer Glaubensgemeinschaften wie teilweise auch von Atheist*innen und Agnostiker*innen schlicht…

mehr lesen

Pirat*en Aufstellen, ein Unfug?

Diese in Anlehnung an Fritz von Herzmanovsky Orlandos „Exzellenzen Ausstopfen, ein Unfug?“ gestellte Frage beantworte ich mit einem unklaren Nein in Übereinstimmung  zu der nach Angelo Solimans postmortalem Schicksal. Die Dermoplastik des wahrscheinlich aus Nigeria stammenden Freimaurers war ja auf…

mehr lesen

Spirituelle Wallfahrtsreminiszenz

Liebe Glaubensgeschwister, nach der erfolgreichen piratischen Einnahme von Freistadt diskutierten wir während der spirituellen Libationen im kommunen Brauhaus auch Sinn und Nutzen meines nudeligen Halsschmucks. Er war mir von einer garantiert religionsfrei, glücklicherweise nicht in der Uckermark, sondern im Vogtland…

mehr lesen

Keine Antwort pusht auch die Phantasie

  Dienstags strömte*) ich direkt vom oberösterreichischen Pandemiehotspot, dem wir uns wallfahrend zu Ferragosto wieder nähern werden, zur jourfixlichen, gastgärtlichen Libation ins Rajput, einfach weil das FSM, es sei dafür gepriesen, monsterdienstliche Verehrung nicht nur am Freitag verdient und es…

mehr lesen

Unnötiges Geständnis

  Da hat doch Bruder Helmut, der nach Vorstellung seiner Monsterwinkel vernünftigerweise meinte, weitere Blogs überlasse er lieber Kompetenten, wie Vater Michael und mir, schon wieder seinen Vorsatz geändert. Jetzt hat ihn die Vernunft endgültig verlassen und er möchte…

mehr lesen