Religion

Vorbereitungen auf die Wallfahrt – Teil 1

Arrrgh, meine lieben Piratinnen und Piraten, das Heilige Fliegende Nudelmonster, es sei gepriesen! In Vorbereitung auf unsere Wallfahrt zum Biervulkan in Mendig, Deutschland, habe ich mich am Wochenende künstlerisch betätigt. Folget mir, meine Mitpiratinnen, auf eine Fotoreise ins spirituelle Ich.

mehr lesen

Ein Tag mit Ungläubigen

Die Infoveranstaltung diverser atheistischer, säkularer und humanistischer Vereine, die monatlich auf der Wiener Mariahilfe Straße stattfindet, fand am Samstag wieder statt. Ich als Seelsorger war wieder einmal dabei, um die Crew und das Volk spirituell zu betreuen und mir mein…

mehr lesen

Wider die Taufe

Ich hatte letztens folgende, sehr aufschlussreiche Konversation mit einer tätigen Christin: „Und du bist jetzt echt so ein Nudelanbeter?“ (deutet auf mein FSM-Shirt) „Eh schon eine Weile.“ „Und was hast du da für einen Aufnahmetest bestehen müssen? Vor der Gemeinde…

mehr lesen

Ist der Heiligenschein eine piratische Kopfbedeckung?

Ramen, Volk! Mein Sohn Hugo und ich theologisierten erneut. Abends. Beim goldglänzenden Gerrstentee: Die Übereinstimung unserer pastafarischen Symbolik mit der christlichen besorgte uns schon lang. Das Schweisstuch der Veronika (nicht zu verwechseln mit der fast gleichnamigen Bedienung im St. Pöltner…

mehr lesen

Sehr geehrter Herr Bundespräsident!

Hiermit lade ich Sie ein, Pastafari zu werden! Unsere, noch relativ junge, traditionelle Religion steht für Gleichberechtigung, Wissenschaft, Klimaschutz und ist mit den humanistischen Werten voll kompatibel. Wir beten Das Nudelige Monsterrr an, die einzige Gottheit, die nicht so arg…

mehr lesen

Wir feiern das Passtahfest

Mein Sohn Hugo hat sich wieder seherisch betätigt: Dieses zwanglos an lunisolar bestimmte Feiern (dafür ist Bruder Sepp Rothwangl kompetent) anderer monotheistischer Religionen angegliederte Fest unterscheidet sich von diesen durch seinen friedfertigen Ursprung und den damit verbundenen Nudelkonsum. Falls altersunabhängig…

mehr lesen